Upcycling - es war einmal eine fiese Fliese

Ihr Lieben!

Heute geht es bei den Kreativtestern um Upcycling und ich freue mich sehr, dass ich mit meinem Beitrag dabei sein kann!

Als ich von dem Thema erfuhr, bin ich erstmal in unseren Keller gegangen, um zu gucken, ob ich etwas finden würde, das ich upcyclen könnte. Im Heizungskeller stieß ich dann auf diese Kiste, die schon seit vielen Jahrzehnten fast unberührt in diesem Keller steht...



Da sind Fliesen drin und zwar Original-Fliesen aus dem Baujahr 1960, also richtig fiese Fliesen ...
Da hatte ich also mein Thema und wusste sofort, was ich damit anfangen würde. Zuerst habe ich sie mit Hilfe meiner Tochter ein paar Mal mit weißer Acrylfarbe grundiert. Es hat lange gedauert, bis die Farbe hielt.



Darüber habe ich noch eine Schicht pinkfarbene Acylfarbe gestrichen.

Die nächsten Arbeitsschritte mussten schnell hintereinander passieren, denn ich habe Krakelierlack aufgetragen und auf diesen Lack schließlich das letzte Mal weiße Acrylfarbe. Als der Krakelierlack getrocknet war, ist die darüberliegende weiße Farbe aufgerissen und hat den schönen "used-look" auf der Fliese hinterlassen. Schließich waren alle Farben getrocknet und ich konnte eine schicke Serviette mit dem Muster meiner Lieblingsblume aufkleben. Die Serviette habe ich ganz zum Schluss noch mit Triple Gloss überstrichen, so dass sie jetzt wie ofenglasiert aussieht. 
 

Endlich habe ich einen schönen upgecycleten Blumenuntersetzer. Jetzt muss nur noch die Schachbrettblume in meinem Garten blühen und dann ist die Frühlingsdeko perfekt.

Hier sind nochmal die Zutaten
 

Ich hoffe, ich konnte euch zu einem Upcycling-Projekt mit der Serviettentechnik animieren. Früher habe ich das sehr oft gemacht.

Jetzt guckt aber auch schnell noch 'rüber, was sich die anderen Testerschwestern haben einfallen lassen! Es sind sooo schöne Projekte dabei!

Liebe Grüße,
bis bald

Elvan :-)

Kommentare

Kommentar veröffentlichen

Schön, dass Du Dir Zeit genommen hast, zu kommentieren!! Vielen Dank!

Beliebte Posts aus diesem Blog

Und so war der Crop im Pott...

So war der 3. Crop in Bonn

Monet's Garten - ein Urlaubslayout