Dienstag, 31. März 2015

Osterdeko

Ihr Lieben!


Bäh!! Ist es bei Euch auch so uselig? Draußen weht, stürmt und regnet es, dabei war es vorgestern in Strasbourg noch sooo schön!! Aber kurz nachdem wir die Grenze nach Deutschland passiert hatten, kam der Regen... na, da hilft nur basteln... Ich habe mich also an meine Osterdeko gemacht, ist ja nicht mehr weit.

Am tollsten finde ich im Moment das Werkeln mit Kreativbeton!
So sehen die Eier aus, wenn sie frisch aus dem Beton gepellt sind.

In der neuen Mollie Makes habe ich eine Anleitung für ganz süße geknookte Eierwärmer gefunden, die ich natürlich auch fix ausprobiert habe. Die sind wirklich schnell geknookt, ich habe das erste bereits auf der Autofahrt zwischen Strasbourg und Bonn fertig bekommen. Das zweite ist in Arbeit.

Zusammen mit frischem Moos aus dem Garten sieht es eigentlich ganz hübsch aus:

 Die Betonschalen gefallen auch meiner Hannah. Sie malt sie sehr gerne an:



Vielleicht gefällt es Euch ja auch, ich mache dann mal weiter!


Bis bald,

Elvan :-)

Freitag, 27. März 2015

Besuch auf Schloss Drachenburg - SBW-Märzsketch

Ihr Lieben!

Am vergangenen Sonntag Abend haben wir uns kurzentschlossen das sogenannte "Schlossleuchten" auf Schloss Drachenburg in Königswinter angesehen. Dort hatte der Lichtkünstler Wolfgang Flammersfeld vom 20. Februar an das Schloss mit tollen Licht-Installationen super-schön in Szene gesetzt. Auch die Kids waren sehr begeistert. Zum Glück haben wir es geschafft, den letzten Termin zu erwischen, denn nach dem 22. März war auch schon Schluss...Hier sind ein paar Eindrücke:





Passend zum noch aktuellen März-Sketch der Scrapbook-Werkstatt hat mich dann das folgende Foto zu einem Layout inspiriert. Ich glaube manchmal wirklich, dass Papier und Sketch nur auf das richtige Foto warten...








Ich hoffe, die Knallfarben haben Euch nicht erschlagen und mein Layout gefällt Euch!

Bis bald,

Elvan :-)

Donnerstag, 26. März 2015

Kommunionskarten

Ihr Lieben!

Dieses Jahr habe ich es mal wieder geschafft, ein paar Kommunionskarten zu werkeln, denn im Freundes- und Bekanntenkreis haben wir einige Kommunionskinder!

Da es alles Mädchen sind, fiel mir die Farbauswahl nicht so schwer, nur mit den Motiven weiß ich nicht genau, ob ich den Geschmack treffen werde, oder nicht. Was sagt Ihr:


mit Fischen auf normalem Vellum
Fische auf "fischigem" Vellum
eine tanzenden Elfe

Ich hoffe, dass sie gut ankommen werden.

Jetzt mache ich mich noch flott an den schönen März-Sketch der Scrapbook-Werkstatt bevor der März um ist und ich den tollen Sketch verpasse!

Bis morgen,
Elvan :-)

Sonntag, 22. März 2015

Oh - ein Aufräum-Layout

Ihr Lieben!

Mich hat die Aufräum-Wut gepackt! Nachdem ich mein Zimmer wieder hergerichtet hatte, waren die Fenster dran. 
"Nicht labern, sondern tun", ist nämlich mein Motto für dieses Jahr und mit diesem Layout habe ich den ersten Schritt schon einmal festgehalten.






Es war gar nicht so einfach, wieder Ordnung in meinem Zimmer zu schaffen, aber als ich einmal angefangen hatte, ging es irgendwie von selbst...

Jetzt habe ich endlich wieder Platz zum Werkeln... Kommunionskarten zum Beispiel. Leider habe ich im Keller aber auch noch so eine Baustelle. 
Die fange ich in der nächsten Woche an...wirklich!!

Ich wünsche Euch noch einen schönen Sonntag,

bis bald,

Elvan :-)

Dienstag, 17. März 2015

Es wird bunt!

Ihr Lieben!

Heute scheint hier in Bonn schon den ganzen Tag die Sonne! Irgendwie habe ich das Licht ganz schön vermisst, ich glaube, für den nächsten Winter kaufe ich mir eine Tageslichtlampe...

Passend zum Wetter habe ich meine vielen Paracord-Bänder hervorgeholt, die im letzten Jahr - fast um diese Zeit - auf den Markt kamen. Wie Ihr gleich seht, haben wir (meine Kids und ich) über den Sommer und Herbst sehr viele geknüpft. Da aber erst vor Kurzem auch der Gürtel fertig geworden ist, zeige ich euch erst heute meine gesammelten Bänder. Ab heute werde ich sie wieder tragen, denn die Farben knallen so schön!

Nach den tollen Anleitungen aus dem Buch "knot knot Paracord" aus der Serie der Topp-Bastelbücher haben wir viele tolle Ringe, Bänder und eben auch Gürtel geknotet.

Diese Ringe fand ich besonders schick. Wenn man den Dreh erst raushat und der "Knoten" sprichwörtlich geplatzt ist, geht das ziemlich fix.

Diese Bänder fand Hannah ganz toll und hat sich gleich zwei Fußbänder geknüpft.
Diese Knüpftechnik war ein bisschen schwieriger aber auch diese Armbänder sind sehr gut angekommen.
Am schnellsten waren diese Bänder fertig. Deswegen gibt es davon sehr viele!!
Und hier ist schließlich mein Gürtel! Ich habe ziemlich lange gebraucht und ich habe zwei Sets der schönen Bänder verbraucht, aber er ist tatsächlich 
fertig geworden!
Vielleicht habe ich euch ja jetzt auch angesteckt, auch einmal mit den Bändern zu werkeln?

Seht Ihr übrigens meinen aufgeräumten Tisch im Hintergrund? Mich hat nämlich die Aufräumwut gepackt. In den nächsten Tagen gibt's ein Layout dazu! 

Bis dahin,

Elvan :-)

Donnerstag, 12. März 2015

Ein Scraprezept - Bloghop der HappyScrappyFriends


Ihr Lieben!

Die Zeit rast - es ist schon wieder der 12! Aber dieses Mal ist schon März!! Wenn Ihr Euch gestern die sneaks des heutigen Bloghops angeguckt habt, wisst Ihr, dass es heute bunt wird, sehr bunt...

Diejenigen unter Euch, die dem Bloghop von vorne gefolgt sind, haben mich bestimmt über Dana erreicht (ich freue mich total!) und Ihr wisst bereits, dass wir alle ein schönes Scraprezept von der lieben Marjan umgesetzt haben. Ein Scraprezept gibt die Zutaten, mit denen gewerkelt werden soll, vor: Wir sollten für unser Werk also Cardstock oder Patterned Paper als Grundlage, Wasserfarbe, große und kleine Alphas, Pailetten und Gold oder Silber benutzen.

Ich habe die schönen Papierchen von Amy Tan aus der Serie "Stitched" benutzt und habe die Punkte, die auf dem Papier schon aufgedruckt waren einfach um selbst gemalte Kleckse ergänzt.








Ein Stück goldiges Vellum schimmert mit und große und kleine Buchstaben habe ich auch gefunden.

Ich hoffe, mein  Layout gefällt Euch!

Da ich heute das Schlusslicht des Bloghops bin, könnt Ihr von hier aus direkt weiter auf unseren Blog hüpfen, auf dem es wieder einmal Informationen zu schönen Gewinnchancen gibt, solltet Ihr bei unserer Challenge mitmachen.

Falls Ihr unterwegs den roten Faden verloren habt, ist hier nochmal die Reihenfolge der Blogs meiner lieben Kolleginnen aufgeführt. Heute könnt Ihr von hier sogar rückwärts hüpfen!


Blog 

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Hüpfen und bin schon sehr gespannt, wie Ihr das Scraprezept umsetzen werdet.


Bis bald,

Elvan :-)

Dienstag, 10. März 2015

Frühling!

Ihr Lieben!

Am Samstag sah das Wetter noch sooo toll aus, dass ich dachte, jetzt ist endlich Schluss mit diesem laaaangen Winter, aber nix da! Heute regnet es schon wieder und draußen ist es richtig uselig - jedenfalls hier in Bonn.

Dagegen hilft nur Warmscrappen! Während Carlys Klassenausfluges am Samstag haben wir tolle Fotos in Stadt Blankenberg gemacht und eins davon habe ich direkt verwurschtelt. Leider kommt es zu spät zu Mels toller Sketch-Challenge-Woche, trotzdem bin ich froh, dass ich wenigstens eines geschafft habe:






Ich mag es sooo gerne, wenn die Kraniche zurück an den Rhein fliegen!!

Ich hoffe, Euch gefällt das Layout!

Jetzt mache ich mich direkt an das nächste, denn Donnerstag ist wieder der 12..., denkt also 'dran, vorbeizugucken!

Bis dahin,

Elvan :-)

Donnerstag, 5. März 2015

#Instawalk - ein neues Layout

Ihr Lieben!

Am letzten Samstag hat das erste große BarCamp in Bonn stattgefunden. Gerne wäre ich auch dabei gewesen, aber ich habe mich leider zu spät um Tickets gekümmert, denn es war natürlich restlos ausverkauft. Gottseidank gibt es aber tolle Berichte von Bonner Bloggern darüber. Ich hoffe, dass ich nächstes Jahr dabei sein kann. 

Was ich aber geschafft habe, war die Teilnahme am 1. Bonner Instawalk, den die liebe Michèle Lichte als Vorprogramm zum Barcamp organisiert hat. Das war wirklich eine schöne Aktion! Ich bin später dazugestoßen und habe die Gruppe eher zufällig (oder war es mein Geographinnen-Spürsinn, oder doch mein Smartphone??) hinter dem Posttower gefunden, als mir einige mit Smartphones und großen Kameras bewaffnete Menschen mit Namensschildern entgegen kamen. Außer Michèle kannte ich niemanden "in echt", aber wie immer, wenn ich unter Gleichgesinnten bin, fühlte ich mich sehr gut aufgehoben! Da fragte wenigstens niemand "insta-WAAAS??"

Und so bin ich trotz des eiskalten Windes in der Rheinaue dem Instawalk einfach gefolgt und habe Gegenden entdeckt, die ich in 7 Jahren Bonn so noch nicht gesehen hatte. Ich freue mich schon jetzt auf den 21. März, wenn der nächste (übrigens internationale) Instawalk stattfindet!

Und weil Instagrammen und Scrappen für mich irgendwie zusammengehört, hat mich die ganze Aktion auch zu einem Layout inspiriert, auf dem die tollen wood veneers von Wyczinanka endlich ihren Platz gefunden haben und meine neue Stanze schöne hashtags produziert hat!









Ich hoffe, es gefällt Euch!

Bis bald,

Elvan :-)