Im Paradies - Creative World 2015

Ihr Lieben!

Endlich komme ich dazu, Euch von meinem Besuch als akkreditierte Bloggerin auf der Creative World 2015 zu berichten. Es war soo eindrucksvoll und sooo schön, dass ich noch einige Tage lang ziemlich geflasht war. Leider ging der Flash in eine ziemlich heftige Erkältung über, so dass ich noch ein paar Tage länger schreibtechnisch völlig außer Gefecht gesetzt war...dabei kribbelten die Finger doch so...

Aber Sonntag ging es mir noch gut, nach knapp zweieinhalb Stunden Fahrt hatte ich das Messegelände in Frankfurt erreicht. Nachdem ich die richtige Toreinfahrt und den Presseparkplatz gefunden hatte, konnte ich bei schönstem Winterwetter das erste Foto machen:
Ich war endlich da! Im Presse-Center habe ich mir dann meinen Ausweis besorgt und noch einige Informationen und dann ging's in Halle 4,1 los.

Früher bin ich sehr oft und sehr gerne auf Messen (meistens die ITB) herumgelaufen und deswegen interessiert mich noch heute die Gestaltung und der Aufbau der Messestände, mit denen sich die Unternehmen präsentieren. 

Auch wenn sich mein Hauptaugenmerk heute eigentlich auf die Produkte richtet, war ich begeistert von den Ständen der großen Firmen. Auf dem RAYHER-Stand, wo es auch einige Mitmachaktionen gab, war schon ordentlich was los.
Am Schmincke-Stand konnte man einer Künsterin beim Malen zuschauen.
Die Firma Marabu war mit einen tollen Stand vertreten, auf dem auch meine Kreativtester-Kollegin Bärbel immer wieder ihren Einsatz hatte. So haben wir uns erst am Nachmittag getroffen.
Hier gab es wunderschöne Mixed-Media-Werke von Bärbel zu bestaunen:
BoBunny war mit einem wunderschönen Stand und ebenso wunderschönen Papierchen vertreten und auch wenn das Foto leider verwackelt ist, erkennt man, dass die Trendfarbe der kommenden Saison auf jeden Fall "Gold" ist. Also, Ihr lieben Scrapper, Gold nur an Weihnachten zu verscrappen war gestern: 2015 wird das ganze Jahr über in goldener Farbe gewerkelt.
Bei Heyda war's dann wieder richtig bunt, wie schon die Standbau-Elemente vermuten lassen.
Beim Frech-Verlag bin ich dann das erste Mal etwas länger stehen geblieben, um mir die neue Plissea-Falttechnik anzusehen! Das sieht wirklich sehr dekorativ aus und ich weiß auch schon, wo ich diese tollen Objekte aufhängen werde...
Natürlich war auch Heindesign wieder mit dabei mit tollen Stempeln, Farben und Schablonen.
Hachz, und dieser Stand von We R Memory Keepers hat mir besonders gut gefallen! Die schicken Alben, natürlich auch wieder in Gold, sahen wirklich zum Zugreifen aus... leider war damit auf der Creative World nichts, denn es ist eine Fachmesse nur für Händler.
Und diese tollen Punchboards hingen auch so verlockend herum...

Bei diesem Stand von MT wären sogar meine Kids aus der Scrapper-AG verrückt geworden, die ich alle mit der Washi-Mania angesteckt habe! Sieht das nicht toll aus?? Sooo viel Washi Tape!!
Diese tollen Perlen mussten auch mit auf's Foto, obwohl ich mir bei manchen Ständen nicht so sicher war, ob sie ein Herz für knipsende BloggerInnnen hatten oder nicht. Also, liebe Aussteller, wenn sich hier ein Foto eingeschlichen hat, das nicht veröffentlicht werden darf, bitte melden! Es wird umgehend gelöscht!
An dieser Versammlung konnte ich auch nicht vorbeigehen, denn genauso eine habe ich meiner Hannah auch mal gekauft...
Oh, und diese Amigurimi-Tierchen mussten ebenfalls mit auf 's Bild. Was man alles selbermachen kann!! Ich staune immer wieder! Für so kleine Figuren reicht meine Häkelkunst nun wirklich nicht.
Oder hier: Bei Eberhard Faber gab es einige Schaukästen voll mit schönem FIMO-Schmuck oder in diesem Fall mit schönen Figuren zu bestaunen.
Ha, und hier kam wieder etwas für mich: Tim Holtz war auf der Messe! Dies hier war nur ein Ankündigungsplakat
Hier ist er in echt! Es war sehr spannend, ihm bei der Arbeit über die Schulter schauen zu können. Bis jetzt hatte ich ihn immer nur online gesehen.
Bis zu diesem Zeitpunkt war ich schon 4 Stunden auf der Messe unterwegs, nur kurz unterbrochen durch eine Trinkpause mit Kreativtester-Kollegin Heike. Vor lauter Begeisterung hatte ich nämlich Essen und Trinken vergessen, was meinem Kreislauf nicht so gut bekommen ist. Danke nochmal, Heike, dass Du zur richtigen Zeit an der richtigen Stelle warst!!

Ist dieses Gemälde nicht toll geworden? Es besteht aus mehreren Leinwänden.
Es gab so viel zu sehen, aber jetzt war es Zeit für mein Highlight des Tages: 

Über facebook hatte ich mich für den Bloggertreff bei der Firma Hahnemühle beworben und wurde tatsächlich eine Woche später dazu eingeladen! Ich habe mich so gefreut, dabeisein zu dürfen. Dort konnte ich dann endlich ein paar Worte mit Bärbel, Conny und Susanne wechseln, die alle in meiner Gruppe waren.


Begrüßt wurden wir vom Marketing-Chef Herrn Stephan Freist, der zunächst von uns wissen wollte, warum und worüber wir bloggen. Anschließend bekamen wir einen Blitzkurs in Aquarellmalerei. War das spannend! 
Der Drawing Coach und Travel Guide Jens Hübner hat sein Hobby mit seinem Beruf vereint und so sieht man in all seinen tollen Sketchbüchern wunderschöne afrikanische Szenen.

Meine Aquarellmalkunst befindet sich noch in den Anfängen. Aber ich habe jetzt gelernt, dass immer eine Bleistiftlinie dabei sein muss, um Grenzen zu kennzeichnen.
Nach dem Malkurs hat uns ein sehr begeisterter Herr Feist eine sehr informative Führung mit allen Informationen über die verschiedenen Papierlinien und Produkte gegeben. Wir durften viele Papier-Proben anpacken, streicheln und sogar einpacken. Zusätzlich haben wir ein dickes "Goodie-Bag" nach Hause mitbekommen. Vielen Dank dafür! 

An dieser Stelle muss ich sagen, dass ich schon lange, auch wenn ich weder malen noch zeichnen kann, das Hahnemühle-Papier für meine Kartenproduktion entdeckt habe. Ich mag die Struktur des Auquarellkartons so gerne und Stempel lassen sich so schön darauf kolorieren.


Besonders verblüfft hat mich aber diese Technik: Was aussieht wie ein Originalbild ist in Wirklichkeit ein Ausdruck mit einem Spezialdrucker auf einem besonderen Fotopapier der Firma Hahnemühle. Durch die Struktur des Fotopapiers wirkt der Ausdruck wie ein original gemaltes Bild. Wunderschön!
Und dann war der tolle Tag auf der Messe auch schon wieder vorbei. Noch ein paar Gespräche und dann hieß es wieder - wie immer, wenn sich Blogger verabschieden - "wir lesen uns". Toll finde ich aber, dass man sich auch immer öfter "in echt" sieht!

Inzwischen gibt es viele interessante und sehr detaillierte Messeberichte mit tollen Fotos im Netz, und ich komme aus dem Lesen der verschiedenen Blogs gar nicht mehr heraus! Das nächste Mal, so weiß ich jetzt, nehme ich mir mehr Zeit und eine bessere Kamera mit!

Ich mache mich jetzt an die tollen Papierchen!

Bis bald,

Elvan :-)

Kommentare

  1. Danke für den schönen Bericht liebe Elvan!
    Zu schade, dass ich nicht dabei war, aber vielleicht ja im nächsten Jahr :-).

    GLG Ines♥

    AntwortenLöschen
  2. Hallo, super Artikel. Der Aufbau von einem Messestand interessiert mich auch sehr. Habe schon vieles gesehen :D Lg

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Schön, dass Du Dir Zeit genommen hast, zu kommentieren!! Vielen Dank!

Beliebte Posts aus diesem Blog

Und so war der Crop im Pott...

So war der 3. Crop in Bonn

Monet's Garten - ein Urlaubslayout