So groovy

Ihr Lieben!

Boah, ich bin immer noch total geflasht - war das ein tolles Wochenende!!

Ich war mit dem Gospelchor, in dem ich mitsinge, unterwegs. Zusammen haben wir den 7. Gospelkirchentag in Kassel besucht!

Die Hinfahrt war zwar anstrengend, denn wir standen 5 Stunden auf der A44 im Stau, aber wir haben es gelassen gesehen. Als feststand, dass wir das Einsingen in der Kirche nicht rechtzeitig schaffen würden, haben wir es  kurzerhand auf die Autobahn verlegt, zum freudigen Erstaunen vieler Autofahrer. Wenn ihr also auf youtube Videos von einem singenden Chor auf der A44 seht - das waren wir :-). 

Den Eröffnungsgottesdienst und ein Kuchenbuffet haben wir zwar verpasst, zum Beginn der Gospelnacht waren wir aber rechtzeitig in der Adventskirche, eine von vielen Kirchen in Kassel, die diese Nacht geöffnet hatte, denn es waren 150 Chöre und ca. 6000 Sänger und Sängerinnen unterwegs.

Auch noch nach unserem sehr tollen Auftritt war Kassel gegen Mitternacht immer noch voll mit singenden Menschen  - auf der Straße, in Restaurants, Bussen und Straßenbahnen - und es war einfach toll, ein Teil davon zu sein.

Der Samstag- und Sonntagmorgen startete jeweils mit dem "Mass-Choir" in der Rothenbach-Halle. Zum ersten Mal habe ich dort Stars aus der Gospel-Szene bewundern können:  Hans-Christian Jochimsen, Malcolm Chambers und Joakim Arenius - unglaublich, wie es ihnen gelungen ist, in jeweils einer Stunde 6.000 Menschen dieselben Songs beizubringen - jedenfalls so, dass sie mich nicht mehr loslassen...

Samstagabend waren wir sogar bei der Uraufführung von "Amazing Grace" dabei. Ich war, wie die meisten anderen - total begeistert!!

Zuhause angekommen höre ich mir nonstop die Aufnahmen an, die ich - wie viele andere auch - bei den Workshops gemacht habe und schwelge immer noch in tollen Erinnerungen. Gottseidank gilt der Spruch "Nach dem Event ist vor dem Event" nicht nur für Scrapper-Events, sondern auch für Gospel-Events!!

Aber wie kriege ich sie aus dem Kopf, diese tollen Songs, diese tollen Eindrücke?? Mit einer Holzlatte, war der Vorschlag des Moderators Matthias Kleiböhmer gestern. Ich habe aber gerade leider keine greifbar. Ich habe lieber Fotos ausgedruckt und gescrappt. 

Leider hatte ich nur mein Smartphone zum Fotografieren dabei (Töchterchen war im Kölner Zoo und brauchte die Kamera) - trotzdem sind die Fotos nicht so ganz schlecht geworden! Als Erinnerung an ein unglaublich tolles Wochenende hat's jedenfalls gereicht. 

Die Vorlage für mein Layout ist der aktuelle Sketch der Creative Scrappers. Um mehrere Fotos verwursteln zu können, kam er mir gerade rechtzeitig:
 





Die tolle Karte mit dem "Loved-" Aufdruck ist neben der Erinnerung und den Fotos ein tolles Andenken an dieses Wochenende und so habe ich sie als Embelli genutzt. Darin befindet sich der Songtext zu einem meiner Lieblingssongs dieses Gospelkirchentages.

So, das war's erstmal wieder,
scrappen und bloggen war auf jedenfalls besser, als mir die Holzlatte vor den Kopf zu knallen!

Ich wünsche euch einen entspannten Start in die neue Woche,
groovige Grüße,

Elvan :-)

Edit: ich habe gerade auf youtube noch einen Link zum Gospelday 2014 gefunden: HIER könnt ihr in "Amazing Grace" 'reinhören, viel Spaß :-)

Kommentare

  1. Das klingt nach einem Mega Event und das Layout dazu ist Dir toll gelungen!

    GLG Ines♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Ines! Es war wirklich total toll!!

      Viele Grüße,

      Elvan :-)

      Löschen
  2. Ein sehr schönes Layout.
    Euer Einsingen auf der Autobahn hätte ich zu gerne gesehen. :)
    Ich mag diese Musik auch sehr gerne.

    Liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Schön, dass Du Dir Zeit genommen hast, zu kommentieren!! Vielen Dank!

Beliebte Posts aus diesem Blog

Und so war der Crop im Pott...

So war der 3. Crop in Bonn

Frohes Neues Jahr!!