Meine ersten Mikro-Karten!!

Ihr Lieben!

In der letzten Woche war es wieder still hier, aber das liegt am Alltagstrott, der mich doch schnell wieder im Griff hatte, nachdem die Schule angefangen hatte.

Kreativ bleibe ich dabei aber trotzdem und das gerade gleichzeitig, an mehreren Projekten, die aber alle noch nicht vorzeigbar sind.

Dazu kommt, dass sich jobtechnisch eine Veränderung anbahnt und die Kids wünschen sich eine Katze... also wieder mal viele Baustellen gleichzeitig.

Die erste habe ich heute abgeschlossen, denn meine Mikrokarten sind fertig!

Als ich bei den "Kreativtestern" von der Aktion las, wusste ich, dass ich das unbedingt ausprobieren musste. Diese Karten sind mein Beitrag zur Challenge:



Für den Größenvergleich habe ich ein Euro-Stück dazugelegt. Es war ein bisschen "frickelig", diese Mini-Karten herzustellen, aber ich habe mich gewundert, wie viele Details man auf einer Fläche von 3,5 x 4,9 cm unterbringen kann. Außerdem sind sie eine sehr gute Gelegenheit, Scrap-Reste zu verwerten!

Die untere Karte habe ich auf eine Streichholzschachtel geklebt, denn diese eignen sich immer sehr gut, um Geldscheine originell zu verpacken!

Ich hoffe, sie gefallen euch! Vielleicht habe ich euch ja sogar zu einer Mikrokarte inspiriert!

Bis bald,

Elvan :-)


Kommentare

  1. Sehr, sehr schön und wirklich winzig Deine Karten!

    GLG Ines♥

    AntwortenLöschen
  2. Die sind ja wirklich Mikro, die Karten, aber wirklich auch ganz entzückend.

    AntwortenLöschen
  3. süüüüsss, deine Karten- super für kleine Resten....
    Herzlichst Ruth

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Schön, dass Du Dir Zeit genommen hast, zu kommentieren!! Vielen Dank!

Beliebte Posts aus diesem Blog

Und so war der Crop im Pott...

So war der 3. Crop in Bonn

Monet's Garten - ein Urlaubslayout