Sommerferien, Teil 1 - Cornwall

Ihr Lieben!

Ohne Ankündigung einer Blogpause bin ich einfach in die Ferien gefahren. Na, sowas...Im Urlaub fiel mir dann aber ein, dass mir eigentlich jeder, der auf den Instagram-Link klickt, trotzdem folgen kann, denn mein Profil stand noch auf "öffentlich". Weil ich aber nicht weiß, wer hier alles mitliest, habe ich das flott geändert. Im Ferienhaus hatten wir gottseidank WLAN. Wie haben wir früher nur ohne Internet Urlaub gemacht??

Aber schön war's!! Über eine britische Website haben wir ein wunderschönes Ferienhaus im schönen St. Austell gebucht, unweit der Küste. Von hier aus haben wir jeden Tag tolle Ausflüge unternommen und so in nur einer Woche einen tollen Überblick über diese schöne Gegend bekommen. 

So war der Blick vom Balkon:
Das Haus hatte eine super-enge Zufahrt, unser Wagen hat gerade so gepasst:
An die vielen, engen Straßen und sehr hohen, sehr grünen Hecken haben wir uns aber schnell gewöhnt. Was ein bisschen länger gedauert hat, war die Umstellung auf den Links-Verkehr... 

Trotzdem haben wir es geschafft, diese tolle Gegend zu erkunden. In Fowey sind wir den Spuren von Daphne Du Maurier über den "Hall Walk" gefolgt.
In Newquay, an der atlantischen Küste waren wir an einem tollen Strand. Leider war mir das Wasser wieder zu kalt, aber Dirk und die Kids hat der Wind nicht gestört, nur die hohen Wellen.
Am nächsten Tag haben wir eine Riesen-Tour unternommen, die zu gleich mehreren Highlights von Cornwall führte. Wir haben St. Ives,
Land's End,
Penzance
und Mount St. Michaels besucht.
Am Mittwoch ging's weiter nach "The Lizard", wo wir Sicht auf tolle Klippen und eine tosende Brandung hatten.
Donnerstag haben wir dann einen Ausflug zur sagenumwobenen "Tintagel Castle" unternommen. Mich hätte nicht gewundert, wenn mir dort Charlie Bone, Harry Potter oder King Arthur Himself über den Weg gelaufen wäre. Hier war es sehr toll!! Der Aufstieg ist mühsam, lohnt sich aber sehr!!
Am nächsten Tag war dann Entspannung angesagt: wir sind an den tollen Sandstrand von St. Austell gefahren, da war sogar ich im Wasser. Und dann war unser Cornwall-Trip leider auch schon vorbei. 

Samstag haben wir noch einen Abstecher über London gemacht 
und Sonntag Nacht sind wir wieder zurückgefahren. 

Auf der Rückfahrt haben wir noch Niederländisch gelernt, weil wir keinen anderen Radio-Sender empfangen konnten, der das Finale der Fußball-WM übertrug. Spätestens in Aachen hätten wir auch so gemerkt, wer Weltmeister geworden ist. Die Autokorsos waren bis spät in die Nacht noch unterwegs, aber gottseidank nicht an der Stelle, an der wir einen Kreisverkehr in gewohnter Weise links herum genommen haben... inzwischen fahren wir aber wieder rechts ;-).

So, ich hoffe, meine Bilderflut hat euch nicht erschlagen,

bis bald,

Elvan :-)

Kommentare

  1. Die Fotos sehen toll aus, Elvan, und ihr habt so viel gesehen und unternommen. Man sieht, dass es schön war. Danke für's Teilen. Liebe Grüße von Sadnra

    AntwortenLöschen
  2. Ahhhh...ohhhh... Cornwall!
    Was für eine tolle Reise!
    Ich hoffe Du verarbeitest nun die Fotos und wir bekommen einige tolle Layouts zu sehen :-)!

    GLG und herzlich willkommen zuhause
    Ines♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber natürlich, liebe Ines !! Ich muss nur noch den 2. TEil der Sommerferien abwarten und dann gibt's wieder viiiele Fotos :-)!!
      Ganz viele Grüße,
      Elvan

      Löschen
  3. Was beneide ich dich und deine Familie!
    Prospekte und Buecher ueber Sued- England liegen hier schon lange und ich hoffe, dass es im naechsten Jahr losgeht♥♥♥
    Bin auch auf deine Layouts gespannt.
    Liebe Gruesse Sonny

    AntwortenLöschen
  4. oh wie schön.... das sieht nach einem ganz ganz tollen Fleckchen Erde aus

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das war's auch, liebe Steffi. Nur war es sooo schnell wieder vorbei!!

      Viele liebe Grüße,

      Elvan :-)

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Schön, dass Du Dir Zeit genommen hast, zu kommentieren!! Vielen Dank!

Beliebte Posts aus diesem Blog

Und so war der Crop im Pott...

So war der 3. Crop in Bonn

Frohes Neues Jahr!!