Scrap-Koffer

Ihr Lieben!

Das Geheimnis um den "Scrap-Koffer" ist gelüftet!!

Die liebe Anja aus dem Forum der Scrapbook-Werkstatt hatte vor einigen Wochen zum fröhlichen Scrap-Koffer-Packen eingeladen, wozu sich natürlich schnell zehn Scrapwütige gefunden hatten. Ausgangspunkt war Anjas Layout mit einem Cardstock, einem Patterned Paper und zwei Fotos. Jede nächste Scrapperin hat ein weiteres Teil hinzugefügt und so den "Koffer" immer weitergegeben.

Gestern Abend kam dann die Auflösung, so dass ich heute mein fertig gestaltetes Layout zeigen kann!!



Eigentlich sollte es ein Layout aus der Abteilung "Therapie-Scrap" werden, denn ich wollte mich mit diesem Layout ein bisschen wehmütig von einem Ferienort verabschieden, in dem ich seit meiner Kindheit (inzwischen mit meinen eigenen Kids) den Sommerurlaub in der Nähe von Istanbul verbringe. In derselben Zeit aber, in der der "Scrap-Koffer" unterwegs war, wurde die Entscheidung, unser Ferienhaus dort aufzugeben, wieder verschoben. So ist es also kein Abschieds-Layout geworden :-). Wir sind im nächsten Jahr also wieder dort. Noch persönlichere Gedanken dazu habe ich aber trotzdem auf dem "hidden journaling" (unter dem unteren Foto) verborgen.

Im Forum der Scrapbook-Werkstatt könnt Ihr sehen, welche wirklich tollen Layouts meine MitscrapperInnen mit den gleichen Materialvorgaben gestaltet haben.

Beim nächsten Kofferpacken mache ich auf jeden Fall wieder mit!!

Euch allen ein tolles, entspanntes Restwochenende und

viele liebe Grüße,

Elvan :-)

Kommentare

  1. Schönes Layout! Ist bestimmt komisch zu scrappen ohne zu wissen, was noch dazu kommt oder? Hast Du super hinbekommen!

    LG Silvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schöön!! Ich fand es auch ganz lustig. Ich durfte nur nichts aufkleben. Ein Doilie und ein "Hidden Journaling" nachträglich aufzukleben, geht ja irgendwie nicht ...:-)

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Schön, dass Du Dir Zeit genommen hast, zu kommentieren!! Vielen Dank!

Beliebte Posts aus diesem Blog

Das war der "2. Crop in Bonn"

Und so war der Crop im Pott...

So war der 3. Crop in Bonn